Grohmann, Schmidt und Partner Rechtsanwälte

Unser Service:

Geltendmachung und Abwehr von Pflichtteilsansprüchen

Sie sind ein naher Angehöriger des Verstorbenen und wurden im Testament nicht bedacht. Dann können Sie trotzdem mit einer Mindestbeteiligung am Nachlass rechnen, wenn Sie pflichtteilsberechtigt sind.

 

Anspruch auf den Pflichtteil

Dies ist der Fall, sofern Sie ein Abkömmling, Vater/Mutter oder der Ehegatte bzw. gleichgeschlechtliche Lebenspartner des Verstorbenen sind. Die Höhe des Pflichtteils richtet sich nach Ihrem gesetzlichen Erbteil und beträgt davon 50%.

Information der Nachlassgerichte
In der Regel werden Sie von den Nachlassgerichten allgemein über Ihr Pflichtteilsrecht informiert, geltend machen und durchsetzen müssen Sie dieses Recht gegenüber dem/den Erben jedoch selbst. Dabei ist oft bereits problematisch, den Nachlass und dessen Wert verlässlich festzustellen, um überhaupt eine Forderung gegenüber dem/den Erben aufstellen zu können. Ferner sind die Regelungen des neuen Pflichtteilsrechts zu beachten, die seit 01.01.2010 gelten.

Unsere Services
Wir setzen Ihren Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsanspruch für Sie durch, holen die notwendigen Auskünfte und Wertfeststellungen ein und verhandeln mit dem/den Erben. Sofern außergerichtlich keine Einigung erzielt werden kann, machen wir Ihre Ansprüche vor Gericht geltend.

Genauso vertreten wir den Erben, der sich gegen die Geltendmachung eines Pflichtteilsanspruchs zur Wehr setzen muss. Als Erbe haben Sie nur eine begrenzte Verpflichtung zur Auskunfterteilung; bestimmte Positionen des Nachlasses werden vom Pflichtteilsanspruch nicht umfasst. Wir sorgen dafür, dass Ihre Interessen optimal durchgesetzt werden.